RoboCup 2019

Beim RoboCup 2019 in Vöhringen haben sich sechs Schüler des SFZ FN in zwei Teams die nächste Runde qualifiziert, Sie werden bei RoboCup German Open Anfang Mai in Magdeburg teilnehmen. Insgesamt sind drei Teams des des SFZ FN angetreten.

In der Kategorie Rescue Line, bei der die von den Jugendlichen konstruierten Roboter einen Parcours mit Hindernissen völlig autonom bewältigen müssen, sicherten sich Elisa Rudolf, Felix Ackermann und Fabio Hornikel (alle Graf Zeppelin-Gymnasium) unter dem Teamnamen „Wir überlegen noch“ mit ihrem 4. Platz die Teilnahme am Bundesfinale.
Silas Braunger, Anton Jahnel, Alexander Zysk (Karl Maybach-Gymnasium) und David Harter, Felix Manz und Jim Sturm (Graf Zeppelin-Gymnasium) erreichten als Team „SFZ-FN1“ den 3. Platz in der Kategorie „Onstage“, bei der mit Hilfe der programmierten Roboter eine Bühnengeschichte erzählt wird. Sie punkteten bei der technischen Demonstration und im technischen Interview. Auch für sie geht es nun weiter zu den RoboCup German Open.
Ein weiteres Team des Friedrichshafener Schülerforschungszentrums verpasste die Qualifikation knapp mit einem 5. Platz. Jonas Dangel, Ansgar Jaenichen, Carlo Kübler, Louis Trompa und Nico Wagner (alle Graf Zeppelin Gymnasium) waren ebenfalls in der Kategorie Onstage angetreten. 

Unsere Kooperationspartner