Recyceln am GZG

Wir, die Schülerinnen und Schüler der Ethikklasse 7 von Frau Gaire, führen  gemeinsam in Kooperation mit der Fair-Trade-AG von Frau Schumacher ein Projekt durch, bei dem es um das Recyceln von sogenannten „Schubladenhandys“ - Handys die man nicht mehr verwendet und nur rumliegen - geht.

Wie geht das Recyceln?

Bei uns am GZG kann man solche alten Handys in einer Box im Sekretariat abgeben, um die Rohstoffe aus den Handys wiederzuverwenden. 

In ganz Deutschland gibt es rund 124 Mio. Schubladenhandys, in denen rund 720 kg Gold, 264 kg Palladium, 7.320 kg Silber, 396 Tonnen Kupfer und 1.531 Tonnen Kunststoffe verbraucht wurden. Ungenutzte Rohstoffe, die nun in der Schublade liegen!

Was passiert mit den Handys?

Bei den Handys werden die wichtigen Stoffe, wie Gold, Kupfer, usw. ausgebaut und bei anderen Handys wiederverwertet, um so Ressourcen zu sparen. Außerdem werden die Schadstoffe in den Handys umweltgerecht entsorgt.   

Für Interessierte gibt es weitere Informationen auf unserer Quelle: www.handysfuerdieumwelt.de                            

Tonino Peter Mende, Serban Eugen Serbanescu Klasse 7c (27.06.2019)

Unsere Kooperationspartner