Vorlesewettbewerb Französisch am GZG

v.l.n.r: Olia Harapi, Carla Baer, Maximilian Auge, Linus Holz, Lukas Hügel-Sanchez, Annika Randler und Clara Horschler (Cleo Singer fehlt auf dem Foto.)

In diesem Schuljahr fand nun schon zum 18. Mal der französische Vorlesewettbewerb am GZG statt.

Nach dem Muster der Wettbewerbe im Fach Deutsch, die seit Jahrzehnten bundesweit in der 6. Klasse durchgeführt werden, hat die Fachschaft Französisch im Januar 2019 einen Lesewettbewerb am GZG durchgeführt. Zugelassen zu diesem Wettbewerb sind jeweils die Schüler und Schülerinnen im 2. Lernjahr Französisch, d.h. der siebten Klassen.

Die Fachlehrerinnen hatten Anfang des Jahres in ihren Klassen die Klassensieger ermittelt, die dann in einer zweiten Runde gegeneinander antraten. Die Klassensieger waren: Maximilian Auge, Linus Holz, Lukas Hügel-Sanchez, Annika Randler. Leider konnte Sarah Kramer, 7c, krankheitsbedingt nicht beim Schulwettbewerb antreten.

Vor einer 8-köpfigen Jury, die sich aus den beteiligten Fachlehrerinnen, den Oberstufenschülerinnen, Clara Horschler und Cleo Singer sowie den Vorjahressiegerinnen Olia Harapi und Carla Baer zusammensetzte, lasen die Klassensieger je einen von ihnen selbst vorbereiteten Text und dann einen unbekannten Text vor.

Die Entscheidung fiel der Jury nicht leicht, da sich alle Klassensieger gut vorbereitet hatten und gute Leistungen zeigten.

Der Sieger des Französichlesewettbewerbs 2019 am GZG ist:

Lukas Hügel-Sanchez, Klasse 7

Wir gratulieren Lukas herzlich und drücken ihm die Daumen bei der nächsten Runde, dem überregionalen Lesewettbewerb, der am Dienstag, dem 26. März am Gymnasium Tettnang stattfinden wird.

(Barbara Baer, Johanna Eggert, Chris Jakob-Lanz, Judith Schwanke)

Unsere Kooperationspartner