Viele Preisträger

Graf-Zeppelin-Gymnasium wieder mit vielen Preisträgern beim Wettbewerb des Landtags

Auch wenn in diesem Schuljahr durch Corona vieles anders ist als sonst, bleiben manche schöne Anlässe doch erhalten: Elf Schülerinnen und Schüler des GZG wurden am 01.07.2020 in der Aula des GZG für ihre Leistungen beim Wettbewerb des Landtags geehrt. Seit mehr als zehn Jahren nimmt das GZG regelmäßig und mit Erfolg am Wettbewerb teil. Insgesamt gab es dieses Jahr vier PreisträgerInnen für den zweiten Platz und sieben PreisträgerInnen für den dritten Platz.

Alle Schülerinnen und Schüler haben sich dazu im Seminarkurs Medien bzw. im Geschichtskurs der 12. Klasse im ersten Halbjahr mit aktuellen gesellschaftlichen und politischen Fragestellungen auseinandergesetzt und diese in einer Wettbewerbsarbeit zu Papier gebracht. Das Spektrum der Themen reicht dabei von der Frage, wie soziale Netzwerke unsere Demokratie verändern, über eine Untersuchung zur Sinnhaftigkeit von Videoüberwachung in öffentlichen Räumen bis hin zur Beschäftigung damit, welche Medienkompetenzen junge Menschen heute benötigen. Die Schülerinnen und Schüler müssen ihre Arbeit dabei nach wissenschaftlichen Vorgaben verfassen und erlernen so bereits in der Schule „akademisches Handwerkszeug“.

Neben einer Urkunde des Landtags erhalten die Schülerinnen und Schüler als Preis eine Hängematte bzw. eine Luftmatratze – diese kommt bei diesem sommerlichen Wetter sicherlich schnell zum Einsatz. (La)

Auf dem Bild sind zu sehen:

  • Hinterste Reihe: Herr Dr. Bechthold-Hengelhaupt, Carla Riedel, Ayleen Wagner, Lukas Spönnemann, Frau Schnell
  • Zweite Reihe von hinten: Shania Schätzle, Julian Kurz, Herr Lardong
  • Dritte Reihe von hinten: Franziska Martin, Julia Roll, Helen Dankemeyer
  • Vorne: Rebecca Brugger, Kim Darga, Jessica Roth
Unsere Kooperationspartner