Erasmus+ am GZG

Das GZG ist Erasmus+ Schule

Ab Sommer 2020 heißt es deshalb am GZG: Europa, wir kommen, sobald es Corona zulässt!

„Let's Zeppelin - die Vernetzung von Lernen und Lehren in Europa“ ist der Titel unseres erfolgreichen Förderantrags im Rahmen von Erasmus+, einem Programm für Bildung, Jugend und Sport der Europäischen Union. (siehe: https://ec.europa.eu/programmes/erasmus-plus/projects/eplus-project-details/#project/2020-1-DE03-KA101-076822).

An diesem Projekt sind insgesamt vierzehn Lehrer*innen beteiligt, die jeweils nach erfolgter Fortbildung oder Hospitation im europäischen Ausland als Multiplikator*innen am GZG tätig sein werden.

Der Fokus des Projekts, welches insgesamt drei Jahre andauern wird, liegt auf folgenden schulischen Bereichen:

1. Verstärkte Nutzung moderner Medien und weiterer Ausbau der Digitalisierung

2. Aus- und Umbau des MINT-Bereichs (=Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft, Technik)

3. Qualität des (Fremdsprachen-) Unterrichts mit nachhaltiger Entwicklung unserer Schule

Übergeordnetes Ziel des gesamten Erasmus+ Projekts ist es, die Schüler*innen noch besser als bisher zu befähigen, ihr Studium und ihre Karriere in Europa erfolgreich zu gestalten und begeisterte Europäer zu werden.

Wir freuen uns, dass wir am GZG nun Teil dieser Entwicklung sind!

Erasmus+ Koordinatorinnen am GZG: Sören Leuckefeld und Rebekka Schnell

Unsere Kooperationspartner