Die SMV am Graf-Zeppelin-Gymnasium

Die Schülermitverantwortung (SMV) ist eine Möglichkeit für Schüler, aktiv am Geschehen des Schulalltags mitzuwirken. Das Ziel ist es, den Schulalltag für die Schülerinnen und Schüler mit verschiedenen Projekten und Aktionen zu gestalten.

Man muss nur wollen und daran glauben, dann wird es gelingen.
(Ferdinand Graf von Zeppelin)

Alles Interessante rund um die SMV ist hier zu finden:

SMV – Was ist das?

Die Abkürzung SMV steht für SchülerMitVerantwortung und ist somit Sache aller Schüler*innen. Es darf und soll sich jeder Schüler / jede Schülerin angesprochen fühlen, sich in die Belange der Schule einzumischen und diese aktiv zu gestalten.

Es gibt vielfältige Handlungsfelder, in denen die SMV tätig werden kann. Die SMV ist das Bindeglied im Schulleben, das Schüler*innen, Lehrer*innen und Eltern zusammenhält, sie vermittelt in Problemfällen und setzt sich für die Interessen der Schüler*innen ein. Ebenso macht sie Schulveranstaltungen möglich und damit den Schulalltag für alle attraktiver.

Um allen Aufgaben, die zum Teil auch gesetzlich formuliert sind, gerecht zu werden, müssen folgende Ämter besetzt werden:

  • 1 Schülersprecher*in (automatisch Mitglied in der Schulkonferenz)

und 2 Stellvertreter*innen

  • 2 Verbindungslehrer*innen (alle 2 Jahre)
  • 2 weitere Vertreter*innen in die Schulkonferenz und 3 Stellvertreter*innen
  • Kassenwart*in
  • 2 Vertreter*innen in das Jugendparlament der Stadt FN (alle 2 Jahre)

Für die Ämter innerhalb der Schule können Schüler*innen ab Jahrgangsstufe 9 kandidieren, für die Wahl ins Jugendparlament bereits ab Klasse 8.

SMV – Wer hat was zu tun?

Der/Die Schülersprecher*in und seine/ihre Stellvertreter*innen sind gleichberechtigt und können die Aufgaben auch im Team erledigen.

Die Aufgaben sind:

  • Ansprechpartner*in sein für Schulleitung, Schüler*innen, Eltern, Sekretärinnen, Hausmeister, ...
  • regelmäßiger Austausch mit den Verbindungslehrer*innen
  • Kontakt halten zur Schulleitung (möglichst monatliche Gespräche)
  • Interessen aller Schüler*innen vertreten

Um den Aufgaben gerecht zu werden, sollte das Team folgende Eigenschaften abdecken:

  • Interesse an schulischen Angelegenheiten
  • Organisationstalent
  • Verhandlungsgeschick und sicheres Auftreten
  • selbstständiges, verantwortungsbewusstes und zuverlässiges Arbeiten

Die Mitglieder der Schulkonferenz und deren Vertreter*innen repräsentieren die Schülerschaft in diesem Gremium, das gleichberechtigt aus Schulleitung, Lehrern, Eltern und Schülern besteht und für das Schulleben weitreichende Entscheidungen trifft.

Die Aufgaben sind:

  • Verpflichtende Teilnahme an drei Schulkonferenzen pro Schuljahr
  • Information der Schülerschaft über die in der Schulkonferenz getroffenen Entscheidungen

Um den Aufgaben gerecht werden, sollten potenzielle Kandidaten folgende Eigenschaften haben:

  • Interesse an schulischen Angelegenheiten
  • Verhandlungsgeschick und sicheres Auftreten
  • Verlässlichkeit

Die Vertreter*innen im Jugendparlament der Stadt Friedrichshafen repräsentieren die Schülerschaft in diesem Gremium und haben dort die Möglichkeit, die Interessen der Jugend in der Lokalpolitik zu vertreten.

Mehr Informationen dazu findet ihr unter:

https://www.friedrichshafen.de/buerger-stadt/politik-finanzen/jugendbeteiligung/jugendparlament/

SMV – Arbeitskreise am GZG

Neben der Gremienarbeit findet die SMV-Arbeit am GZG seit vielen Jahren in verschiedenen Arbeitskreisen (AKs) statt. Neben den etablierten AKs werden Jahr für Jahr auch neue AKs ins Leben gerufen, die weitere Ideen aus der Schülerschaft umsetzen. Es ist uns sehr wichtig, die etablierten AKs fortführen zu können, dazu gehören:

  • Nachhilfebörse (ganzjährig)
  • Schulhausgestaltung (ganzjährig)
  • verschiedene Aktionen zur Finanzierung der SMV-Aktivitäten
    • z.B. Kugelschreiberaktion (Oktober-Dezember)
    • Kuchen- und Getränkeverkauf bei verschiedenen Terminen
  • Weihnachtspäckchenkonvoi (Kinder helfen Kindern) (Oktober-November)
  • Mitmachen Ehrensache (Dezember – Organisation ab September notwendig)
  • Paten für die Jahrgangsstufen 5 und 6 (Organisation ab März-April)
  • Schuljahresabschlussfeier
  • Freiwilligenbörse

SMV – Wochenende

Das SMV-Wochenende findet einmal pro Schuljahr zu Schuljahresbeginn statt und ist dazu da, die jährliche Koordinierung der SMV durchzuführen. Zudem ist es für die Mitglieder eine Möglichkeit, Kontakte jenseits der eigenen Jahrgangsstufe zu knüpfen. 

 aktuelles Anmeldeformular an der Seite

Die Nachhilfebörse der SMV

Die Nachhilfebörse hat das Ziel, zwischen Menschen, die Nachhilfe erteilen und anbieten möchten, und Menschen, die Nachhilfe suchen, zu vermitteln.

Unser Angebot richtet sich an Schülerinnen und Schüler, die Nachhilfeunterricht bekommen möchten und solche, die Spaß am Lehren und Erklären haben und Nachhilfestunden geben möchten.

Damit wir problemlos zwischen den InteressentInnen vermitteln können, müssen folgende Informationen in der E-Mail enthalten sein:  Name, Klasse, Nachhilfefach und ob die Nachhilfe angeboten oder gesucht wird.

Termin und Bezahlung werden jeweils individuell zwischen SchülerIn und "LehrerIn" festgelegt. Unsere Bezahlungsempfehlung beträgt etwa 10-12€ pro Unterrichtseinheit, ist aber abhängig von Klassenstufe und Qualifikation des Nachhilfelehrers. Selbstverständlich erfolgt eine sorgfältige Prüfung der Qualifikation des Nachhilfelehrers von Seiten der Schule.

Bei Interesse sind wir über die folgende E-Mail-Adresse zu erreichen:

 smv-nachhilfeboerse(at)gzg-fn.de

Bitte seien Sie sich bewusst, dass nicht jeder Interessierte sofort eine/n NachhilfelehrerIn - und umgekehrt - bekommen kann, da die Nachfrage evtl. größer als das Angebot sein kann. Sobald wir einen entsprechende/n "PartnerIn" gefunden haben, werden wir uns bei Ihnen und euch melden.

Wir freuen uns, wenn unser Angebot auf Interesse stößt und schicken

herzliche Grüße

Ihre / eure SMV

Schülerpaten

Der AK Paten kümmert sich um die Neuankömmlinge am GZG: jede der 5. und 6. Klassen bekommt Paten aus den höheren Klassen (ab Klasse 9) zugewiesen, die als Ansprechpartner das Einleben am Gymnasium erleichtern.

"Wir sind die Ansprechpartner für die Fünfer und Sechser, um ihnen ein offenes Ohr für Probleme und Fragen aller Art zu bieten! Dafür veranstalten wir Faschings-und Halloweenpartys, und individuell mit jeder Klasse Kinobesuche, Eisessen, Leseabende und Ausflüge. Wir bemühen uns darum, dass die Kinder sich sehr wohl fühlen an der neuen Schule."

Die AK-Patenleiter suchen am Ende jedes Schuljahres neue Interessenten, die sich vorstellen könnten im darauf folgenden Schuljahr die Patenschaft für eine fünfte bzw. eine sechste Klasse zu übernehmen. Außerdem stehen wir Leiter den Paten immer mit Tat und Rat zur Seite und helfen ihnen wo wir nur können.

Inhalt folgt

„Mitmachen Ehrensache“

Jugendliche verlassen für einen Tag ihr Klassenzimmer und gehen bei Betrieben/Firmen, Ämtern/Behörden oder Privatpersonen jobben. Der Aktionstag von „Mitmachen Ehrensache“ am GZG findet in der Regel in Anlehnung an den „Tag des Ehrenamts“ (5. Dezember) in der ersten Dezemberwoche statt. Ihren Lohn behalten die Jugendlichen nicht für sich, sondern spenden ihn einem guten Zweck. Das verdiente Geld der Schüler*innen des GZGs fließt an eine Organisation, die zuvor von der SMV ausgewählt wurde. In der Vergangenheit waren dies z.B. „SOS Kinderdörfer“ oder das „Kinderhospiz St. Nikolaus“ in Memmingen

Auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz ist „Mitmachen Ehrensache“ ein guter Einstieg. Das Vorstellen der Aktion beim Arbeitgeber gleicht einem Vorstellungsgespräch und die Jugendlichen schnuppern freiwillig für eine kurze, überschaubare Zeit in die Arbeitswelt hinein.

Durch „Mitmachen Ehrensache“ wird soziales Lernen erlebbar. Der Tag des Ehrenamts am 5. Dezember wird damit ein engagierter Bildungstag für junge Bürgerinnen und Bürger, die sich für ihr Gemeinwesen engagieren, erste berufliche Kontakte knüpfen und Projekterfahrungen sammeln.

Bei „Mitmachen Ehrensache“ unter der Schirmherrschaft von Landrat Lothar Wölfle sind die Schüler*innen unfall- und haftpflichtversichert.

Weitere Informationen zur Aktion findet ihr unter www.mitmachen-ehrensache.de bzw. unter https://www.mitmachen-ehrensache.de/aktionsbueros/bodenseekreis/?L=0. Hier findet ihr ebenfalls Arbeitgeber, die sich das Jahr davor bereiterklärt haben, Jugendliche zu beschäftigen.

Viele Grüße

Euer SMV-Team Mitmachen Ehrensache

Die Verbindungslehrer sind aktuell ...

  • Dagmar Mader
  • Frank Pudimat

Wir als Verbindungslehrer ... 

  • beraten die SMV und unterstützen sie bei der Erfüllung ihrer Aufgaben.
  • helfen der SMV bei der Planung, Genehmigung und Organisation von Veranstaltungen.
  • unterstützen die Vorbereitung und Durchführung der Wahlen zum Klassensprecher und Schülersprecher.
  • fördern den Kontakt zwischen Schülern, Lehrern, Schulleitung und Eltern.
  • vertreten weder die Interessen der Schüler, der Lehrer noch der Schulleitung einseitig.
  • halten die Schweigepflicht ein.
  • achten darauf, dass sie SMV-Arbeit am GZG kontinuierlich weitergeführt wird.
  • beraten auf Wunsch auch einzelne Schülerinnen und Schüler
  • vermitteln bei Bedarf bei Konflikten

Und vor allem haben wir Spaß an der Arbeit mit den Schülern!


Die Wahl der Verbindungslehrer ...

  • findet alle 2 Jahre statt
  • wahlberechtigt sind alle Klassen- und Kurssprecher und alle SMV-Mitglieder
  • die Schüler werden gebeten, bereits während des Schuljahres auf Lehrer zuzugehen und sie zur Kandidatur zu ermutigen

Da uns die SMV ganz besonders am Herzen liegt, möchten wir an dieser Stelle für euer regelmäßiges Engagement im Schulleben, aber auch für das alljährliche SMV-Wochenende im Oktober werben, das uns immer wieder neu zusammenschweißt und verbindet. Durch die aktive Teilnahme am Schulleben könnt ihr in eurer Schule etwas bewegen, über die Klassengrenzen hinweg andere Schüler kennenlernen und dazu noch Spaß und Gemeinschaft erleben.

Hier könnt ihr schon mal stöbern:

 www.sprung-ins-ausland.de/reise-ins-ausland/zu-jung-das-geht-u18/ 

Weitere Inhalte folgen

Unsere Kooperationspartner