Das GZG ist Partnerschule des Sports

Neben dem Angebot des Sportprofils weist das Graf-Zeppelin-Gymnasium noch eine weitere Besonderheit auf: Es ist Partnerschule des Sports (PSS). Dies hat zur Folge, dass zur Betreuung und Unterstützung von Kaderathleten der Landesverbände unterschiedlicher Sportarten Stunden bereitstehen. Diese werden an Lehrerinnen und Lehrer verschiedener Fächer vergeben, die einzelnen Kaderathleten, die das GZG oder auch andere Schulen unserer Stadt besuchen, dafür Nachhilfestunden und inhaltliche Unterstützung bieten. Da Kaderathleten oft einen hohen Zeitaufwand bei der Ausübung ihres Sports treiben müssen, kann dieses Angebot für die Kinder und Jugendlichen ein wichtiger Baustein in ihrer Karriereplanung sein. Das GZG arbeitet als PSS häufig mit der Volleyballabteilung des VfB Friedrichshafen zusammen, da dessen zweite Mannschaft als Nachwuchs-Bundesstützpunkt Athleten im Schüleralter ausbildet. Dadurch haben aktuelle Volleyball-Nationalspieler unsere Schule besucht.

Jugend trainiert für Olympia und Sport-AGs

Wie andere Schulen auch sind wir natürlich im Schulwettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ aktiv. Zumeist (aber nicht ausschließlich) sind es Sportlehrerinnen und –lehrer, die Schülermannschaften aller Alters- und Wettkampfklassen in einer Vielzahl von Sportarten (z.B. Fußball, Handball, Basketball, Volleyball, Tischtennis, Tennis, Schwimmen, Geräteturnen, alpiner Skilauf) betreuen und immer wieder Erfolge der Teams auf Kreis-, Bezirks-, Landes- und Bundesebene miterleben. Die Grundlage für die Teilnahme an diesen Wettbewerben ist auch das Angebot an Sport-AGs (hier v.a. im Volleyball, Basketball und Fußball), die zusätzlich zum Pflichtunterricht das Leben an der Schule prägen.

Weitere Besonderheiten

Im Rahmen der Suchtprävention findet das Projekt „Laufen statt ...“ immer größere Akzeptanz. Den Schülerinnen und Schülern sollen durch das Lauftraining Gesundheitsbewusstsein und Freude an der Fitness vermittelt werden. Im Rahmen des Seehasenfests ist das GZG (wie viele anderen Schulen auch) sehr aktiv, was die Ausrichtung der und auch die Teilnahme an den einzelnen Sportturnieren betrifft. Nachdem im Zuge des Umbaus unserer Schule mit IZBB-Mitteln eine Kletterwand errichtet wurde, durchliefen einige Sportlehrerinnen und –lehrer eine Kletterausbildung, die das Unterrichten an dieser Wand ermöglicht. Dieses Angebot stellt eine bemerkenswerte Bereicherung unseres Sportsangebots dar.

Weitere Informationen zum Sportprofil und dem Fach Sport finden Sie hier.

Unsere Kooperationspartner